news

Nordmosambik - ein Land auf der Suche nach Frieden - VIDEO

17 Januar 2022 - MOSAMBIK

FriedenMosambik

Teilen Auf

Ein Video mit neuesten Nachrichten aus Nordmosambik mit den Konflikten und dem Einsatz der Gemeinschaft.



Seit 2017 sind die nördlichen Provinzen Mosambiks vom gewalttätigen dschihadistischen Terrorismus betroffen
, der Terror und Tod in den Dörfern verbreitet und bisher rund 800.000 Flüchtlinge verursacht hat. Einige unserer Brüder aus der Gemeinschaft Sant'Egidio in der Provinz Cabo Delgado sind ebenfalls getötet worden, andere mussten ihre Häuser verlassen.
Im letzten Jahr hat die Anwesenheit von ruandischen und Sadéc-Soldaten die Situation teilweise unter Kontrolle gebracht, aber sie hat auch dazu geführt, dass sich die Terroristen zerstreut haben und ihr Aktionsfeld auf andere Provinzen, wie Niassa, ausgeweitet haben.
Seit Beginn der Gewalt ist Sant'Egidio in den Flüchtlingslagern anwesend und bietet Schutz und Unterkunft an, sie verteilt Lebensmittel, Kleidung und lebensnotwendige Güter. Es ist eine intensive Arbeit, die seit Monaten die Verzweiflung so vieler Menschen auffängt, die alles verloren haben.
Vor einigen Tagen, nach dem letzten Angriff, kamen etwa hundert Familien auf der Flucht in Pulu im Bezirk Metugee an. Sie hatten nichts. Die Freunde der Gemeinschaft ließen sie nicht warten und versorgten sie mit Lebensmitteln, Seife und Kleidung.
Aber es ist auch notwendig, Hoffnung und Perspektiven wiederzuschenken. Deshalb setzen wir uns für die Einrichtung von Berufsausbildungen für Flüchtlinge ein, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich die nötigen Fähigkeiten anzueignen, um Arbeit zu finden und ein neues Leben zu beginnen.