news

Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg

9 November 2018 - WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Obdachlos

Teilen Auf

Im Oktober 1998 öffnete die Mensa in Würzburg im Stadtviertel Zellerau. Hier begann  auch die Würzburger Gemeinschaft Anfang der 80-iger Jahre mit der Friedensschule. Das Haus der Mensa befindet sich auf einem schönen, renovierten Areal einer ehemaligen Brauerei.

Mit der Hilfe von Francesca Zuccari und dem Schatz an Erfahrungen der „römischen“ Mensa begegnete den ersten ärmeren Freunden aus der Obdachlosenunterkunft hier das freundschaftliche und familiäre Klima eines Ortes, an dem es kein NEIN und keine Mauern der Angst gibt. Viele ärmere Freunde kommen schon seit Jahren in die Mensa, einige schließen sich auch dem Gebet der Gemeinschaft im Stadtviertel an, sind im Mensa-Café der "Jugend für den Frieden", besuchen den Gottesdienst und nehmen am Leben der Gemeinschaft in der Stadt teil.

Immer wieder unterstützen Würzburger Freunde von Sant´Egidio mit ihren Gaben die Mensa und helfen dabei, dass die kostenlose Speise der Freundschaft Stärkung für viele ist. 

Wie jeden Montag feierten viele Freunde den 20. Jahrestag voller Freude und Dankbarkeit . Für das nächste Jubiläum wurde beschlossen, vor der Mensa ein Zelt aufzubauen, um noch mehr Freunde und Gäste empfangen zu können.



Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg
Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg
Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg
Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg
Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg
Dank und Freude für 20 Jahre Mensa Sant'Egidio Würzburg