news

Marius lebt in Burkina Faso, ist sieben Jahre alt und möchte die Schule besuchen. Doch er braucht eine Geburtsurkunde…

9 März 2017 - BURKINA FASO

BRAVOBurkina Faso

… deshalb wurde in seinem Dorf das BRAVO!-Programm durchgeführt

Teilen Auf

Marius ist 7 Jahre alt und lebt in Didyr, einem kleinen Dorf in der Provinz Sanguié in Burkina Faso. Er ist der älteste von fünf Geschwistern.
Mit 6 Jahren hat ihn der Vater in der Schule angemeldet, doch der Lehrer sagte, dass er ohne Geburtsurkunde keinen Schulabschluss machen könne. Die Eltern hatte nur eine ärztliche Bescheinigung von der Geburt von der Mutterstation der Geburtsambulanz. Sie dachten, dass diese Bescheinigung als Geburtsurkunde ausreicht. Er bei der Schulanmeldung haben sie verstanden, dass das Kind beim Einwohnermeldeamt registriert werden muss. Doch nun war diese Registrierung gebührenpflichtig und für sie als Landwirte war es unmöglich, diese Strafgebühr zu bezahlen.

Dies ist einer der Gründe, warum in Burkina Faso drei von vier Personen keine Schule besuchen und Analphabeten sind. Bis vor kurzem hatten in der Region Sanguié 26% der Grundschulkinder keinen Abschluss gemacht.

Daher hat die Gemeinschaft Sant'Egidio seit einigen Jahren das BRAVO!-Programm zur Geburtenregistrierung eingeführt und 35.00 Kinder in der Region kostenfrei registriert. Auch Marius war dabei. Vor wenigen Monaten kam eine Gruppe von Richtern und Angestellten der Einwohnermeldebehörde in sein Dorf und hat alle Geburten kostenlos registriert.


UNTERSTÜTZEN SIE DAS BRAVO!-PROGRAMM ZUR GEBURTENREGISTRIERUNG!