news

Eine Delegation von Sant’Egidio trifft den Präsidenten der Afrikanischen Union Moussa Faki

18 Dezember 2017 - ADDIS ABEBA, ÄTHIOPIEN

FriedenAfrika

Teilen Auf

Eine Delegation der Gemeinschaft Sant’Egidio wurde im Hauptquartier der Afrikanischen Union in Addis Abeba vom Kommissionspräsidenten der Afrikanischen Union, Moussa Faki, mit seinen Mitarbeitern empfangen.

Das Treffen verlief in einer herzlichen Atmosphäre und war von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Es war wichtig, um die dauerhafte Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant’Egidio und der Afrikanischen Union zu Fragen des Friedens und der Versöhnung zu vertiefen. Bei dem Treffen wurde über die Rolle der Gemeinschaft bei der Konfliktlösung mit besonderer Aufmerksamkeit für die Zentralafrikanische Republik gesprochen, wo Sant’Egidio Protagonistin des Friedensprozesses ist in der Folge des Abkommens von Rom im Juni dieses Jahres und wo die freiwillige Entwaffnung der militärischen Gruppen im Gang ist. Es wurde auch die Bedeutung der Friedensarbeit in Libyen und in der Region Casamance hervorgehoben. Das Treffen war eine wichtige Etappe, um die zwischen Sant’Egidio und der Afrikanischen Union geschlossene Absichtserklärung zu stärken.