news

Der Präsident von Guinea, Alpha Condé, besucht Sant'Egidio. Gespräche über Frieden, DREAM und die Abschaffung der Todesstrafe

14 Juli 2016 - ROM, ITALIEN

TodesstrafeAfrikaGuinea ConakryDream

Herzliche Begegnung mit Marco Impagliazzo

Teilen Auf

Gestern Abend hat Alpha Condé, der Präsident der Republik Guinea, die Gemeinschaft Sant'Egidio besucht und wurde vom Präsidenten Marco Impagliazzo empfangen.

Der Besuch war von großer Herzlichkeit geprägt. Die Gemeinschaft Sant'Egidio brachte ihre große Wertschätzung für die kürzlich vom Parlament Guinea-Conakrys verabschiedete Reform des Strafrechts zum Ausdruck, denn nun wird der Weg zur vollkommenen Abschaffung der Todesstrafe aus den Rechtsvorschriften eingeschlagen. 

Außerdem wurde über die Anwesenheit und den Einsatz der Gemeinschaft in Guinea gesprochen, vor allem über die Ausbreitung des DREAM-Programms.

Im Gespräch wurde auch der Einsatz von Sant'Egidio für Frieden und Dialog in verschiedenen afrikanischen Ländern angesprochen. Präsident Condé dankte der Gemeinschaft Sant'Egidio für ihre unermüdliche Freundschaft und Treue zu seinem Land.