news

Vorbeugen, pflegen, ernähren, begleiten: Sant'Egidio kümmert sich um alte Menschen in Malawi in Coronazeiten

18 September 2020 - MALAWI

AfrikaÄLTERE
MalawichoronavirusCovid-19

Teilen Auf

Auf verschiedene Weise kümmert sich die Gemeinschaft Sant'Egidio in Malawi um alte Menschen und ihre Gesundheit, vor allem durch Prävention und Lebensmittelhilfen.

In der Hauptstadt Lilongwe hat die Gemeinschaft einen besonderen Tag der Gesundheit der alten Menschen im Viertel Kawale organisiert. Es wurde ein kostenloses Screening von Bluthochdruck angeboten, denn diese Krankheit ist in Afrika sehr verbreitet.

Im Süden des Landes gibt es ein enges Netzwerk von Gemeinschaften in den Dörfern. Dort wurden Lebensmittel für alte Menschen in Zomba, Phalombe und Mulanje verteilt, damit sie diese schweren Pandemiezeiten besser überstehen können.

Bei den öffentlichen Essensausgaben kann man sich auch in diesen Zeiten begegnen und Informationen über den Schutz vor Covid-19 verbreiten. Die Freiwilligen haben außerdem Masken verteilt, die leider nur schwer zu finden sind.



Vorbeugen, pflegen, ernähren, begleiten: Sant'Egidio kümmert sich um alte Menschen in Malawi in Coronazeiten
Vorbeugen, pflegen, ernähren, begleiten: Sant'Egidio kümmert sich um alte Menschen in Malawi in Coronazeiten
Vorbeugen, pflegen, ernähren, begleiten: Sant'Egidio kümmert sich um alte Menschen in Malawi in Coronazeiten
Vorbeugen, pflegen, ernähren, begleiten: Sant'Egidio kümmert sich um alte Menschen in Malawi in Coronazeiten