news

Marco Impagliazzo trifft den Präsidenten der Republik Elfenbeinküste, Alassane Ouattara

8 Juli 2016 - ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Elfenbeinküste
AfrikaMarco Impagliazzo

Themen des Gesprächs waren der Friede, der interreligiöse Dialog und die Immigration

Teilen Auf

Bei seinem Besuch in Abidjan wurde der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, Marco Impagliazzo, heute Vormittag vom Präsidenten der Republik Elfenbeinküste, Alassane Quattara, empfangen. Im Gespräch wurde über die Frage des Friedens und des Zusammenlebens in diesem Land, das vor kurzem von einem schweren Attentat in der Stadt Grand Bassam erschüttert wurde, und in ganz Westafrika gesprochen.

 

Es wurde hervorgehoben, dass Initiativen des interreligiösen Dialogs als Schlüssel zur Förderung der Integration der Völker in der gesamten Region benötigt werden. Auch soziale Fragen waren Thema des Gesprächs, die Europa und Afrika gemeinsam berühren, beispielsweise die Immigration und die Frage einer Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio - die mittlerweile seit über zwanzig Jahren in der Elfenbeinküste tätig ist - und den staatlichen Institutionen zur zivilen und sozialen Entwicklung des Landes.