news

Sant'Egidio betet gemeinsam mit den Familien der Opfer des Attentats von Lahore für den Frieden

5 April 2016 - LAHORE, PAKISTAN

PakistanChristenTerrorismus

Teilen Auf

Wenige Tage nach dem schrecklichen Attentat im Iqbal-Park von Lahore, bei dem vor allem unschuldige christliche Kinder und Frauen unter den Opfern waren, die Ostern feierten, und auch viele Muslime, hat die Gemeinschaft Sant'Egidio eine Gebetswache im Stadtviertel Yohannabad gehalten.

In diesen Tagen besuchten die Jugendlichen der Gemeinschaft die Familien der Opfer in verschiedenen Vierteln der pakistanischen Metropole, um ihre Solidarität und Verbundenheit zu bekunden. Einige haben dann auch am Samstag Abend am Abendgebet teilgenommen und Kerzen zum Gedenken an diejenigen angezündet, die ihre Leben verloren haben. Die Kerzen erinnerten an das Osterlicht der Auferstehung als Hoffnungszeichen in der Dunkelheit der Gewalt und der Übergriffe auf Minderheiten.