news

Martin Kobler, der UNO-Sondergesandte für Libyen, in Sant'Egidio: Der Weg zum Frieden führt über den Dialog

19 Januar 2016 - ROM, ITALIEN

Libyen
Frieden

Teilen Auf

Marin Kobler, der Sondergesandte der Vereinten Nationen für die Krise in Libyen, hat die Gemeinschaft Sant'Egidio besucht.
Bei dem Gespräch wurden die neuesten Fortschritte für eine politische Lösung des Konflikts analysiert. Es wurden die von der Gemeinschaft Sant'Egidio während der Krise durchgeführten Initiativen vorgestellt, um den Dialog unter den Parteien zu fördern, vor allem die neuesten Friedensgespräche zwischen Vertretern der Tebu und Tuareg für den Süden Libyens.
Sant'Egidio wird die Anstrengungen der Vereinten Nationen weiter unterstützen, damit Libyen möglichst bald Stabilität und Frieden wiederfindet.