news

4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung

5 Oktober 2018

Mosambik#BRIDGESOFPEACE2018
Ökumene

Bilder von den Festen im ganzen Land zum Jahrestag des Friedensabkommens

Teilen Auf

In ganz Mosambik fanden am 4. Oktober Feiern zum 26. Jahrestag des Friedensabkommens statt. Denn seit 2000 ist dieser Tag nationaler Feiertag „Tag des Friedens und der Versöhnung“ zum Gedenken an das in Rom unterzeichnete Friedensabkommen.

Tausende haben an den Treffen, Märschen und anderen Veranstaltungen überall im Land teilgenommen – überwiegend junge Menschen.

Allen wurde – wie üblicherweise an diesem Tag – die Botschaft der Gemeinschaft bekannt gemacht, um das Gedenken zu pflegen und auch um die Gegenwart und die Zukunft mit einen Verantwortungsbewusstsein zu betrachten, da der Frieden nicht ein für alle Male gesichert ist und immer wieder und jeden Tag durch den Einsatz aller aufgebaut werden muss.

Deshalb war es wichtig, diesen Tag mit interreligiösen Treffen im Geist von Assisi zu gestalten im Vorfeld des internationalen Friedenstreffens in Bologna mit dem Titel „Brücken des Friedens“.

Dieses Treffen und der Austausch über die wesentliche Rolle der Religionen für den Aufbau des Friedens in der Welt ist auch eine Gelegenheit, um vereint zu sagen: „Nein zu Mauern, die trennen, und Ja zu Brücken, die verbinden“.



4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung
4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung
4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung
4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung
4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung
4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung
4. Oktober – nationaler Feiertag in Mosambik zum Gedenken an den Frieden und die Versöhnung