news

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

15 März 2017 - MONACO, DEUTSCHLAND

ÄLTEREDeutschlandSolidarität

Aufruf zu einer Kultur der Aufmerksamkeit, nachdem eine 91jährige alte Frau zwei Jahre tot in der Wohnung lag

Teilen Auf

In München lag eine 91 Jährige Frau nach 2 Jahre tot in ihrer Wohnung, bevor ihr Tod entdeckt wurde. In der ganzen Zeit wurde sie von niemandem vermisst. Daher appelliert die Gemeinschaft Sant'Egidio, gegen die Verlassenheit vor allem der alten Menschen ein Bündnis der Freundschaft zu schließen. Papst Franziskus fordert eine neue Kultur der Begegnung statt der verbreiten Kultur der Gleichgültigkeit. Er sagt: "Die Qualität einer Gesellschaft kann sich daran messen, wie sie mit alten Menschen umgeht." Wir brauchen konkret gelebte Solidarität, mehr Aufmerksamkeit und Sorge gegenüber einer Generation, die Deutschland nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut hat und jetzt nutzlos scheint und vergessen wird. Die Gemeinschaft Sant'Egidio lebt seit vielen Jahren die konkrete Freundschaft mit hunderten von alten Menschen zuhause und in den Heimen. Der Tod dieser alten Dame in München erschüttert und muss uns aufrütteln. Die älteren Menschen haben in unserern Städten, in unseren Gesellschaften, in unseren Familien und in unserem Herzen einen zentralen Platz verdient und dürfen nicht länger ausgegrenzt werden.